Datenschutz

Datenschutzerklärung

A. Inhalt unserer Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Das Thema Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für unsere Geschäftsleitung.

In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie:

- welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten;

- zu welchem Zweck wir diese Daten verarbeiten;

- auf Basis welcher Rechtsgrundlage wir diese Daten verarbeiten;

- welche Rechte Ihnen bezüglich der Verarbeitung dieser Daten zustehen.

Die CONQUEST Investment Advisory AG hat als für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch weisen wir Sie darauf hin, dass internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen können, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

B. Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung verwendet Begriffe, die auch in der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Um die Verständlichkeit unserer Datenschutzerklärung möglichst einfach zu gestalten, finden Sie in diesem Absatz zunächst eine Erläuterung dieser Begriffe.

a) Personenbezogene Daten, betroffene Person

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen.

Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Beispiele für personenbezogene Daten: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse, Steueridentifikationsnummer, Bankdaten, Einkommen, IP-Adresse, Kfz-Kennzeichen, Kundendaten über getätigte Bestellungen, Arbeitszeugnisse, politische Ansichten

b) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

c) Einschränkung der Verarbeitung

Die Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

d) Verantwortlicher

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

e) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

f) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

g) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

h) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

C. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist die

CONQUEST Investment Advisory AG

Olympiastraße 2c
85622 Feldkirchen

Tel.: 089-90019311
Fax: 089-94386315

E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

Amtsgericht München HRB 159015
USt.-Id Nr.: DE244411147           

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, können Sie uns jederzeit unter This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it kontaktieren.

D. Welche Daten von uns verarbeitet werden und wie wir diese Daten verwenden

Im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. durch den Aufruf unserer Webseite oder durch das Senden einer E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben.

1. Automatische Speicherung von Daten durch unsere Webseite

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Alle Zugriffe auf unsere Webseite werden in Protokolldateien festgehalten. Darin werden die IP-Adresse, der Zeitpunkt des Zugriffs, die übertragene Datenmenge, die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war, der verwendete Browser sowie das verwendete Betriebssystem des zugreifenden Computers gespeichert. Außerdem werden Websites, von denen Sie auf unsere Internetseite gelangt sind gespeichert und Websites, die Sie über unsere Website aufgerufen.

Diese Daten sind nicht für sich genommen keiner bestimmten Person zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird von uns in der Regel nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Wir speichern diese Daten auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Webseite (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Zweck der Verarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, falls uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden bzw. um Angriffe abzuwehren und die strafrechtliche Verfolgung von Angreifern zu ermöglichen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Protokolldateien werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchsmöglichkeit: Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Protokolldateien ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Erhebung weiterer Daten

Wenn Sie sich per E-Mail an uns wenden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten allein zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erheben, verarbeiten und nutzen.

3. Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die eine Zeichenkette enthält, die an Ihren Computer gesendet wird, wenn Sie eine Website aufrufen. Wenn Sie die Website erneut aufrufen, kann diese Ihren Browser mithilfe des Cookies erkennen. Cookies können Nutzereinstellungen und andere Informationen speichern.

Unsere Webseite verwendet lediglich einen Cookie, der technisch notwendig ist, um die Seite anzuzeigen. Dieser verfällt nach Schließen des Browsers.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

E. Webtracking-Verfahren

Analyse-Programme und andere Techniken zur Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens werden auf unserer Webseite nicht eingesetzt.

F. Empfänger der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten

Die von unserer Webseite erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben, es sei denn, es liegen uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vor.

G. Ihre Rechte als betroffene Person

Das Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber der Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie im Folgenden informieren. Sie können uns diesbezüglich jederzeit schriftlich oder durch Übersendung einer E-Mail kontaktieren.

1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden.

Ist dies der Fall, haben Sie weiterhin das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und folgende weitere Informationen:

- die Zwecke, zu denen wir Ihre Daten verarbeiten;

- die Kategorien der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten;

- die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten möglicherweise offengelegt wurden oder werden;

- die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

- das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch die Verantwortliche oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

- das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde

- die Herkunft der personenbezogenen Daten, falls diese nicht bei Ihnen selbst erhoben wurden

- das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung

- Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen

Wenn Sie Ihr Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten. Ferner haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung des Zweckes der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir werden Ihre Daten unverzüglich löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

- die Verarbeitung der Daten ist zu den Zwecken, zu denen sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig

- Sie widerrufen die Einwilligung, die als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

- Sie erheben Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein

- die personenbezogenen Daten werden unrechtmäßig verarbeitet

- die Löschung der personenbezogenen Daten ist aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, der der Verantwortliche unterliegt, erforderlich

- die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben

Dieses Recht auf Löschung besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es der Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen

-       - die Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt und Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen

-       - Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber den ihrigen als betroffene Person überwiegen.

5. Recht auf Unterrichtung

Sofern Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der Verantwortlichen geltend gemacht haben, ist die Verantwortliche verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigem Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben das Recht diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

- die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1b DSGVO beruht und

- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie haben ferne das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

7. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

In diesem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, es sei denn, es liegen zwingende Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihr Widerspruchsrecht beinhaltet außerdem die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen.

In diesem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden.

8. Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.


WIDERSPRUCHSRECHT NACH ART. 21 DSGVO

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

 


e-Mail: info@conquest-investment.de
Telefon: 089-90019311

Büro: Hohenlindner Straße 11, 85622 Feldkirchen
Firmensitz: Olympiastraße 2c, 85622 Feldkirchen